04.06.2013 - 22.06.2013

 

Es ist viel passiert in den letzten Wochen, hier die Zusammenfassung.

 

Am 4.6. kam der FT Dützen zu uns. Wir gingen schnell in Führung, jedoch kamen die Gegner im Laufe des Spiels immer weiter ran und kurz vor Ende stand es 5:5. Quasi in der letzten Minute kam dann noch der erlösende Treffer für uns zum Endstand von 6:5. Dieser Sieg über einen gleichwertigen Gegner war sehr schön.

Das vor dem Spiel gelaufene Training mit den nichtspielenden Jungs war recht intensiv und gut.

 

Die nächste Woche hatte es dann in sich. Statt Training standen zwei Spiele an.

 

Das erste Spiel war am 11.6. in Windheim. Weite Anfahrt und warmes Wetter hatten es in sich, aber das ließ unsere Jungs relativ kalt. Trotz zahlenmäßiger Unterlegenheit konnte unsere kleine schlagkräftige Truppe das Spiel von Beginn an kontrollieren. Das Trainerduo war nur zu 50% anwesend, aber mit Unterstützung der Eltern-Fangruppe konnte der Trainer trotz Pfeifen alles einigermaßen steuern. Mit einem 5:2 konnten wir dann am Ende trotz schwindender Kräfte den Sieg mit nach Hause nehmen.

 

Am Freitag, 14.6., kam dann Frille-Wietersheim zu uns. Wieder gingen wir schnell in Führung. Diese gaben wir auch nicht mehr aus der Hand. Die sehr fairen und angenehmen Gegener kamen zwar zunehmend besser ins Spiel, aber gegen unseren entfesselten Stürmer hatten sie kein Gegenmittel. 11:6 war dann der Endstand. Schönes Spiel mit schönem Ende.

 

Der 22.6. sollte unser letztes Heimspiel dieser Saison werden. Der TuS Bad Oeynhausen kam und zeigte uns vor allem im Verlauf der zweiten Halbzeit, wie wichtig es ist, zusammen zu spielen und das Erfolg und Niederlage vor allem vom Zusammenspiel abhängen und weniger von Einzelleistungen.

Das Endergebnis von 4:9 gegen die auch körperlich überlegenen Spieler vom TuS Bad O. war für uns zwar ärgerlich, aber gehört nunmal dazu. Das man zusammenhalten muss und gemeinsam verliert und auch gewinnt ist bei den meisten Jungs der Bande schon verinnerlicht, aber die Umsetzung fällt nicht immer ganz so leicht. Man gewinnt nunmal nicht alleine und verliert auch nicht nur zu 50%. Wenn das bei allen ankommt, dann ist vieles einfacher und leichter.

27.04.2013 - 25.05.2013

 

Diesmal gibt es eine Zusammenfassung der letzten Wochen.

Am 27.04. waren wir zu Gast beim Haddenhauser SV. Bei klirrender Kälte aber sonst annehmbaren (von oben Trocken!) Bedingungen legten wir auf dem feuchten Rasen gut los und schossen ein ums andere Tor. Die Tore teilten sich auf mehrere Spieler auf, da wir durch den schnell erspielten Vorsprung in der Lage waren, auf den Positionen zu rotieren. Am Ende stand dann das 8:0 für uns. Auf allen Positionen konnten sich Entwicklungen erkennen lassen und auch so manche Neubesetzung erwies sich als passend. Schönes Ergebnis trotz viel Frierens und anschließender Erkältungen.

 

Unsere Teilnahme am Widukind-Cup am Muttertag war schon lange geplant und so machten wir uns auf den Weg nach Enger um an einem rundum toll organisierten Turnier anzutreten. Die Hinrunde absolvierten wir super und wurden mit einem Unentschieden und zwei Siegen Gruppenerster.

Dann ging es in die Zwischenrunde, in der wir gegen eine andere erstplatzierte und zwei zweitplatzierte Mannschaften antreten mußten. Hier waren nun keine leichten Gegner mehr zu erwarten. Ein Sieg und zwei Niederlagen brachten uns aber dennoch das Spiel um den fünften Platz. Dieses konnten wir knapp für uns entscheiden und waren damit also insgesamt am Ende 5. von 16 angetretenen Mannschaften. Das war absolut Spitze! Die Fahrt hatte sich auch mit Hinblick auf das Drumherum gelohnt.

 

Dann stand unser nächstes Auswärtsspiel gegen Holzhausen/Hausberge an. Auf einem schönen Platz sollten an diesem Tag mal neue Spielerkonstellationen (die sich auch aus der notwendigen Rotation ergeben) probiert werden. Dies gestaltete sich allerdings schwieriger als gedacht und irgendwie wollte der Ball nicht an den teilweise sehr hartnäckigen Gegnern vorbei zum gegnerischen Tor gelangen. Hier wurden uns nach dem tollen Turnier vor ein paar Wochen doch einige allgemeine und individuelle Schwächen und noch fehlendes Zusammenspiel aufgezeigt. Aber sowas ist ja auch wichtig, damit man nicht auf einen Höhenflug gerät und alle merken, das Fussball nicht aus 1 oder 2 gegen 7 besteht, sondern aus einer Teamleistung. Und die muss sich eben erst finden. Aber daran und an den anderen Dingen werden wir weiter arbeiten und der ein oder andere jetzt vielleicht intensiver als vorher. Niederlagen schmecken bitter, aber wer den bitteren Geschmack kennt, weiß das Süße mehr zu schätzen. (Das Ergebnis von 14:0 für die anderen wollen wir mal nicht verschweigen, aber schnell vergessen).

 

Mal schauen, was die nächsten Spiele für Überraschungen für uns bereithalten. Wir versuchen uns darauf vorzubereiten.

17.04.2013

 

Das erste Auswärtsspiel der Rückrunde sollte uns nach Minden führen gegen die Union. Mit kleiner Truppe gegen den zahlenmäßig größeren Gegner ging das Spiel munter los und es war viel Gewimmel im Umkreis des Balles. Allerdings setzten unsere Bandenmitglieder die Traineranweisungen heute gut um, behielten meist kühlen Kopf und ließen sich nicht von den Gegnern aus der Ruhe bringen. Die Abwehr blieb immer auf dem Posten und rannte nicht planlos hinter dem Ball her, sondern ging oft gezielt und völlig unaufgeregt auf den Ball. Dadurch ließen sich viele Angriffe verhindern und der Torwart wurde nicht so oft geprüft und mußte nur einmal hinter sich greifen. Auch das Passspiel wurde immer wieder mal versucht und der Drang zum Tor passte auch. 

Durch die schnell erspielte Führung konnten auch Positionswechsel probiert werden, um auch mal der Abwehr die Chance zu geben, aufs Tor zu stürmen. Es ließen sich natürlich auch einige Schwächen erkennen, an denen wir weiter arbeiten werden.

Am Ende Stand dann das 7:1 für die Loher Bande.

Lobend zu erwähnen ist auch das Anfeuern unserer Eltern gewesen. Sie ließen sich nicht von den doch recht krassen und zum Teil überzogenen Anfeuerungen der gegnerischen Zuschauer mitreißen sondern motivierten unsere Jungs immer wieder angemessen. Schön!

Nun gehts zum nächsten Spiel nach Haddenhausen.

13.04.2013

 

Das erste Spiel nach der Winterpause gegen den SCOB auf unserem Platz wurde von allen mit Spannung erwartet. Die längeren Wege, der weichere Boden und die für manche ungewohnte Umgebung machten uns doch anfangs mehr zu schaffen, als wir es erwartet bzw. gehofft hatten. Und so gingen die Schüsse nicht ins Tor, da die Kraft fehlte, die Distanzen ungewohnt waren und auch zum Teil Mut und Biss fehlten. Die erste Halbzeit ging dann auch 3 zu 1 verloren.

In der zweiten Halbzeit fingen sich die meisten und konnten sich dem Gegner besser entgegenstellen, Schüsse kamen an ihr Ziel und auch das Tor war nicht mehr zu klein.

Die zweite Halbzeit endete so dann auch mit 2 zu 2 unentschieden. In der Gesamtabrechnung musste sich die Bande dann mit 5 zu 3 geschlagen geben. Aber davon lassen wir uns natürlich nicht entmutigen und gehen mit neuem Mut ins nächste Spiel.

Hallenkreismeisterschaft in Lerbeck am 17.03.2013

 

Nachdem die Stadtmeisterschaft im Vormonat nicht so glücklich verlaufen war und die Fussballbande sich unter Wert verkauft hatte und den Mut Tore zu schießen vermissen ließ, sind wir mit gedämpften Erwartungen nach Lerbeck gefahren um uns auf Kreisebene zu messen. 

In einer Gruppe mit SG Porta Westfalica/Kleinenbremen, Union Minden und TuS Lahde/Quetzen ging das erste Spiel gegen Lahde/Quetzen auch direkt gut los und der Loher Sturmlauf bescherte der Bande einnen 4:0 Sieg. Das zweite Spiel gegen Porta/Kleinenbremen verlief etwas verhaltener und einige gute Torschüsse verfehlten leider ihr Ziel. Man konte allerdings gut beobachten, daß durch Nachsetzen und Aufmerksamkeit Torchancen entstehen können. Auch das Zusammenspiel von Mittelfeld und Sturm und Pässe zum freien Mann kamen immer besser an. Es blieb dann aber beim 2:0 für uns. Das dritte und letzte Vorrundenspiel gegen Minden (einen unserer kommenden Gegener in den Rasenspielen) war dann auch das entscheidende, da wir mit Union punktgleich waren. Man merkte die Anspannung bei allen (auf und neben dem Platz). Es wurde hart aber fair um den Ball und ums Tor gekämpft, aber am Ende blieb dieses für beide Teams verschlossen und das Spiel endete 0:0. Dank des besseren Torverhältnisses konnten wir dann aber überglücklich ins Finale einziehen. 

Hier sollte es dann gegen unseren ersten Rasengegner nach den Ferien SC Oberbecksen-Babbenhausen gehen, die alle Vorrundenspiele gewonnen hatten. 

Bis es soweit war, hieß es jedoch Geduld und Laune bewahren, da leider noch drei Spiele vorher anstanden, um die anderen Plätze auch noch auszuspielen. 

In dem dann folgenden Spiel der "unglücklichen Entscheidungen" (von Seiten des Schiedsrichters) konnte zum Schluß zwar der SC die Meisterschaft für sich 2:1 entscheiden, aber wir sind mit dem Titel "Vizekreismeister" mehr als zufrieden (vor allem in Erinnerung an die Stadtmeisterschaft).

Neben einem Pokal können wir uns über Urkunden und vor allem einen neuen Ball freuen.

 

So gehen wir mit der Hoffnung auf eine spassige Rasensaison als Vizekreismeister in die Osterferien.

Winterturnier des TuS Lohe am 9.12.2012

 

So, jetzt ist es gschafft. Nach viel Planung und Umplanung konnten die Turniere für unsere Fußballbande nun endlich steigen. Die Bambinis, also Jahrgang 2007, machten den Anfang und marschierten ungeschlagen zum Turniersieg. Zwei Siege und ein Unentschieden reichten dank des besseren Torverhältnisses aus, um den ersten Platz zu belegen. Man konnte viele Tore bewundern, tolle Paraden sehen und vollen Einsatz bestaunen. Jeder gab seinen Möglichkeiten entsprechend alles und wir wurden dafür auch belohnt. Und das am Ende jeder einen kleinen Pokal mit nach hause nehmen konnte, machte das Ganze dann perfekt.

 

Die Minis, Jahrgang 2006, hatten es da schon etwas schwerer. Durch einen Sieg und eine Niederlage in der Gruppenphase gingen wir als Zweiter ins Halbfinale und mussten uns auch hier leider geschlagen geben. Im anschließenden Spiel um Platz 3 war dann zwar der Wille da, aber die Kräfte und die Konzentration ließen dann doch merklich nach und am Ende war dann Platz vier für die Fußballbande das Endergebnis. Der ganze Trubel auf und neben dem Spielfeld lenkten dann doch immer mehr ab, aber wer kämpft und trotzdem verliert, darf auf jeden Fall erhobenen Hauptes seine Medaille aus der Halle tragen. Und das konnten wir.

 

Das nächste Turnier wartet schon im nächsten Jahr auf uns alle und da wird wieder bei null angefangen. Mal schauen...

 

Wichtig ist, dass wir alle zusammen gewonnen und auch alle zusammen verloren haben. Und das gehört nunmal dazu wie der Schnee zum Winter.

 

In diesem Sinne

 

Frohe Weihnachten, Fußballbande!

3.11.2012

 

1. Hallenturnier der Fußballbande

 

Das erste Turnier der Fußballbande beim TV Elverdissen in der Kreissporthalle in Herford war ein riesen Erfolg. Die Bande war mit elf Spielern, zwei Trainern und dem Eltern-Fanclub angereist, um mit fünf Teams in einer "riesengroßen" Halle anzutreten.

Das Auftaktspiel gegen die JSG Hiddenhausen/Oetinghausen wurde mit 0:1 gewonnen. Spiel Nummer zwei gegen den SV Sundern wurde aufgrund der Personalnot der Sunderaner mit einem Feldspieler weniger 2:0 für uns entschieden. Mit dem TuS Brake teilten wir uns die Punkte, Endstand war 1:1.

Der TV Elverdissen konnte nach der 1:0 Führung der Bande ausgleichen, aber Kampfgeist und der Drang Richtung Elverdisser Tor brachten schließlich nach einer temporeichen Schlußphase noch das zweite Tor und nochmal einen Sieg für uns.

Somit stand die Bande mit 10 Punkten in der Tabelle da und mußte nach einer langen Spielpause dann zum letzten Spiel gegen den VFL Theesen ran. Diese war bis dato noch ungeschlagen im Turnier. Das Spiel lief anfangs noch auf Augenhöhe, aber die fortgeschrittene Uhrzeit und die vorangegangen Spiele forderten nun die Reserven und das ein oder andere Foul bzw. Zusammenstöße. Am Ende war dann das 0:3 und eine blutende Nase.

Doch die Siegerehrung und der erspielte zweite Platz ließen die Niederlage schnell vergessen. Glücklich gingen alle mit eigenem Pokal in der Hand vom Platz und das Leuchten in den Augen der Spieler und des Fanclubs war alle Anstrengung wert.

Die Fußballbande hat super mitgemacht und Disziplin bewiesen und das Rotationsprinzip hervorragend umgesetzt. Am Ende konnte sich jeder über gleich viel Spielanteile und seine persönlichen Leistungen freuen, die zum tollen Mannschaftsergebnis geführt haben.

Die stolzen Trainer sind schon gespannt auf das nächste Turnier.

 

27.10.2012

 

Ab dem 2.11.2012 trainieren wir in der Turnhalle der Grundschule Lohe.

27.10.2012

 

So, das wohl letzte Spiel in diesem Jahr draussen ist geschafft. Bei fast sibirischen Temperaturen mussten wir uns zwar etwas wärmer anziehen, aber nur um der Kälte zu trotzen. Die stark krankheitsgeschwächten Gegner von RW Rehme waren körperlich und zum Teil auch spielerisch unserer Fussballbande unterlegen und haben sich trotzdem tapfer geschlagen. Für unserer Jungs bestand dadurch die Möglichkeit, das Rotationsprinzip mal etwas ausgeprägter zu nutzen, sodass auch der ein oder andere Spieler mal ein Tor schießen konnte, der sonst vielleicht nicht so zum Zug gekommen ist und jetzt gemerkt hat, dass er es auch kann.

Auch das Passspiel nach vorne auf den freien Mitspieler klappte vor allem von den ballsichereren "Bandenmitgliedern" gut. Am Ende stand ein 11:2 aus Sicht des TUS Lohe.

Gewonnen, drüber freuen aber keinen Höhenflug bekommen. Der nächste schwerere Gegener lauert schon.

Runde 1 ist geschafft. Jetzt warten wir auf die Hallensaison und auf die Runde 2.

29.09.2012

 

Trotz der kräftigen Duschen von oben und dem ersten Spiel mit nur einem Trainer hat sich die Fußballbande gut geschlagen und versucht, mit den teils deutlich größeren Gegnern aus Volmerdingsen/Wulferdingsen mitzuhalten. Auch ziemlich durchnäßt dachte keiner ans Aufgeben oder gar ans Umziehen (wie der Gegner). Jeder hat wieder sein Bestes gegeben und gezeigt, dass er mitspielen will. Leider wurde der Einsatz nicht durch das Ergebnis widergespiegelt und so hieß es am Ende 4:9 aus Loher Sicht. Aber Gewinnen ist ja bekanntlich nicht alles. Für uns zählt mehr, dass wir uns einspielen und alle ihren Spass und den ein oder anderen Ballkontakt haben oder auch ein Tor schießen.

 

Auf gehts Fußballbande!

26.09.2012

 

"Verloren! Juhu!". So in etwa war Kommentar eines Mitglieds der Fußballbande. Hä? Was?

Ist schon richtig. Wir haben nämlich gut gespielt und am Ende knapp 7:5 verloren. Die knappe Führung der Gegner zur Halbzeit (3:2) konnte zuerst noch ausgeglichen werden, aber das Schußglück war heute mehr auf Seiten des TUS Bad Oeynhausen. Das Spiel war zwischenzeitlich recht körperbetont, aber nicht wirklich unfair. Schön anzusehen war, dass das Abspiel untereinander besser wird und auch alle Spieler sich zunehmend ins Spiel einfinden. Auch wenn manchmal das Rasenzupfen interessanter war oder das ein oder andere Gespräch mit den Gegnern bzw Zuschauern haben wir gut mitgehalten und konnten uns erhobenen Hauptes vom Gegner verabschieden.

 

Macht so beim nächsten Spiel weiter.

08.09.2012

 

Und wieder hat die "Fußballbande" einen Auswärtssieg erspielt. In einem temporeichen und abwechslungsreichen Spiel gegen den SC Oberbecksen-Babbenhausen schenkten sich beide Teams nichts und gingen mit zum Teil recht robustem Körpereinsatz (der aber mehr auf Übermotivation als auf Unfairness beruhte) in viele Zwei- bis Sechskämpfe. Diese endeten zum Glück ohne große Blessuren häufiger für uns.

Die besonderen Bedingungen des Spielfeldes (erste Halbzeit bergauf, zweite bergrunter) kamen uns in der zweiten Hälfte entgegen, da nun die die Gegener kräftezehrend auf unser Tor zu arbeiten mussten und die "Bandenmitglieder" den Schwung des Balles zu ihrem Vorteil nutzten und den ein oder anderen Spieler des SCOB überlaufen konnten. Das führte dazu, daß der Rückstand aus Halbzeit eins (4:3) in einen Vorsprung bis zum Ende des Spiels umgewandelt und gehalten werden konnte. Da Konzentration und Ausdauer aber mit zunehmender Spieldauer verständlicherweise nachließen und auch der ein oder andere Torjäger zugunsten des gleichmäßigen Einsatzes alle Spieler pausieren mußte, kamen die Gegener noch bis auf ein Tor ran und es hieß am Ende 8:7 für uns. Wieder war der Wille stark genug und das Spiel wurde nicht verloren gegeben.

 

Weiter so, Fußballbande!

 

(Es macht bis jetzt schon viel Spaß mit euch!)

05.09.2012

 

"Auswärtssieg!!!". Das waren die Worte von Co-Trainer Marvin nach dem Superspiel der "Fußballbande" beim FC Bad Oeynhausen. Das Spiel begann, wie zu erwarten war, etwas unkontrolliert und jeder mußte erstmal seine eigene Aufregung in den Griff bekommen. Das brauchte die erste Hälfte der ersten Halbzeit, an deren Ende dann die Gegner mit fünf zu zwei Toren in Führung lagen. Das erste Aufblitzen von Spielspaß, Kampfgeist und Bewegung zum Tor ließ aber auf eine bessere zweite Halbzeit hoffen.

Und dann passierte, was eigentlich keiner so recht für möglich gehalten hatte. Ball um Ball wurde erobert und ins gegnerische Tor versenkt, die Offensive des FCO im Ansatz schon gestört und so hieß es am Ende 7:10 und die TUS Lohe-Fußballbande hatte ihren ersten Sieg erkämpft. Alle haben sich super reingehängt, auf allen Positionen tolle Leistungen erbracht und Fortschritte zum letzten Spiel gezeigt.

Dieses Spiel hat hoffentlich allen gezeigt, daß es sich lohnt bis zum Ende zu kämpfen und auch bei einem deutlichen Rückstand nicht aufzugeben.

Weiter so, Fußballbande!

01. September 2012

 

So, das erste Spiel der Minikicker ist geschafft! Das zu Anfang erwartbare Chaos auf dem Platz löste sich tollerweise im Laufe der ersten Halbzeit einigermaßen auf und das Spiel der neu zusammengestellten "Fußballbande" kam ins Rollen. Der ein oder andere Spieler war von den ersten Eindrücken und der Aufregung noch etwas überfordert, jedoch platzte bei ziemlich allen im Laufe des Spiels der kleine oder auch große Knoten und jeder beteiligte sich mit tollem Einsatz am Spiel. Erste Frage beim Wechsel war immer: "Wann komme ich wieder rein?".

Auch das Zusammenspiel klappte schon prima und so war sogar (leider gegen die Regel) einmal ein Feldspieler dem Torwart spontan zu Hilfe gekommen und hielt den Ball wie ein Keeper. Darauf folgte natürlich ein Strafstoß, aber der gute Wille war hier das Wichtigere.

Nach zwei Mal 20 Minuten gegen faire Gegener aus Eidinghausen-Werste hieß es am Ende 3:8 aus Sicht der "Bande". Aber Ergebnisse sind ja Schall und Rauch, Dabeisein und Spaß haben ist alles!

In diesem Sinne: auf zum nächsten Spiel!

01. September 2012

 

Ab dem 7.9.2012 beginnt das Training der Minikicker auf dem Neuen Sportplatz am Freibad Lohe um 16:30h und endet um 18:00h!!!

20. Juli 2012

 

Das erste Training der Saison 2012/13 unter Leitung von Andreas Hillert als Trainer und Marvin Kühl als Trainerassisstent findet am 24. August 2012 von  17:00h bis 18:30h auf dem Neuen Sportplatz am Freibad Lohe statt.


09. März 2012

 

In der kommenden Saison übernimmt Andreas Hillert die G-Junioren.



Termine

Vorstandssitzungen

Jeden 1. Mittwoch im

Monat um 19.00 Uhr


Zur Webseite der JSG

das Logo anklicken.

Infos 

1. und 2. Mannschaft.

Bitte klick auf den  

Facebook-Button.


Nächste Spiele

... hier,

(auch Spielergebnisse,

dann auf der Seite in der oberen Leiste 

Letzte Spiele anklicken).

Vereinsbulli

Belegungsplan

... hier klicken.

Partner

Besucher