"Historie"

  • 1946  Gründung durch Erich Holstein, Fritz Selberg, Christian Dreyer, Willi Göhner, Willi Klostermeier, Lehrer Müller, August Göhner und Karl Klusmeier.

 

  • 1948  Der erste Vorsitzende Paul Pohlmann und die Gründungsmitglierder erkämpften sich bei der Gemeindevertretung den ersten Loher Sportplatz, der im November am Spritzenhaus         entstand. Die Freude war nur von kurzer Dauer, da die Gemeinde beschloss, dieses Gelände   als Siedlungsfläche zu nutzen.

 

  • 1951  Nach zähem Kampf konnte der damalige Vorsitzende Fritz König die heute als "Alter Loher Sportplatz" bezeichnete Fläche für den Verein sichern.

 

  • 1954  Gerd Kiki Kixmöller schliesst sich dem Verein an. Es folgen 30 Jahre unschätzbare Aufbauarbeit für die Jugendarbeit des TuS Lohe. In all den Jahren hat Gerd Kixmöller viele gute Talente geschult und weitergebracht. 

 

  • 1965  Erstellung der Loher Schulturnhalle, die zu einem regelrechten Aufschwung des Vereins     führte. Es konnten nun auch Frauen- und Kinderturnen und sogar Judo angeboten werden.         Viele haben damals aktiv am Aufbau  und Erhalt des Vereins mitgewirkt .                                 Besonderen  Dank  gebühren Willi Kamp, Kurt Detering und Walter Steckhan.

 

  • 1975   In diesem Jahr konnten erstmals die Früchte der guten Jugendarbeit geerntet werden.    Die  erste Mannschaft stieg unter Gerd Vadder Runde erstmals in die Kreisliga A auf.   

 

  • 1976  stellt sich Dieter Tellermann als Trainer zur Verfügung. Auch er hat sich um die Jugendarbeit des TuS verdient gemacht. Er setzte 1986 die Arbeit von Kiki Kixmöller fort.

 

  • 1980   Durch das Engagement von Dieter Tellermann gab es einen weiteren Meilenstein für den    Verein. Der "neue Loher Sportplatz" mit dem kurz darauf entstandenen Sportlerheim.

 

  • 1989   Erstmaliger Abstieg aus der Kreisliga A in die 2. Kreisklasse.

 

  • 1990   Sofortiger Aufstieg in die Kreisliga A unter Michael Klausmeier. 

 

  • 1992  Erneuter Abstieg der ersten Mannschaft aus der Kreisliga A.

 

  • 1993  Wiederaufstieg in die Kreisliga A unter Trainer Hermann Gotthelf. Detlef Klettke wurde sein Nachfolger. 

 

  • 1996   übernimmt Heiko Reitner als Spielertrainer die Mannschaft. 1997 steigt die Erste ab.

 

  • 1999  Nach zweijähriger Abstinenz wurde erneut der Aufstieg geschafft.

 

  • 2002  Ein ehemaliger Jugendspieler des TuS Lohe wird Spieler in der 1. Bundesliga.

   Arne Friedrich unterschreibt bei Hertha BSC Berlin.

 

  • 2004  Ein Loher-Junge wird Nationalspieler. Arne Friedrich bestreitet sein erstes Länderspiel in Bangkok gegen Thailand. Es werden 79 weitere folgen

 

  • 2006  Die Ü40-Mannschaft des TuS Lohe wird Westfalenmeister.

 

  • 2010  Die erste Mannschaft wird Kreismeister und steigt in die Bezirksliga auf.

 

 

 

 

Termine

Vorstandssitzungen

Jeden 1. Mittwoch im

Monat um 19.00 Uhr


Zur Webseite der JSG

das Logo anklicken.

Infos 

1. und 2. Mannschaft.

Bitte klick auf den  

Facebook-Button.


Nächste Spiele

... hier,

(auch Spielergebnisse,

dann auf der Seite in der oberen Leiste 

Letzte Spiele anklicken).

Vereinsbulli

Belegungsplan

... hier klicken.

Partner

Besucher